Grünkohl-Aufstrich Calcium-deluxe

Langsamheit ist eine Tugend schrieb mir vor kurzer Zeit noch ein Freund, nachdem ich mal wieder ein wenig gebraucht hatte, ihm auf seine Mail zu antworten. So viel dazu, dass mein letzter Post schon ein Weilchen her ist und ihr bestimmt (und hoffentlich) schon sehnsüchtig auf das angekündigte Calcium-Rezept wartet.
Tatsächlich stehen bei mir gerade noch andere Projekte und Arbeiten auf dem Programm, sodass ich nun erst dazu komme, den nächsten Artikel fertigzustellen. Nun ja, shame on me, die Traum-Karriere als Influencerin kann ich nun wohl an den Nagel hängen und mache stattdessen dem Dasein als Infaulenzerin Platz…

Wie dem auch sei, here comes: The Grünkohl-Aufstrich Calcium-Deluxe. Ihr denkt nun, Grünkohl und Deluxe ist eine Kombination, die sich allein schon vom Wortklang her gegenseitig auffrisst, ganz zu schweigen von geschmacklichen Komponenten. Doch ich garantiere euch, bei diesem Aufstrich werden sowohl eure Geschmacksknospen als auch euer Calciumhaushalt vor Euphorie hyperventilieren.  Metapher hin oder her, der Aufstrich ist lecker, einfach, eine wunderbare Calciumquelle und Lieferant für so manch anderen netten Nährstoff. Dabei sind das Sesammus (Tahin) und der Grünkohl in diesem Fall die Spitzenreiter unter den Calciumlieferanten. 100 g Sesam liefern 780 mg Calcium, 100 g Grünkohl liefern 212 mg Calcium. Bei einem Tagesbedarf von ca. 1000 mg, ist das also ein ganz guter Prozentsatz. Aber auch die anderen Zutaten wie Brokkoli, getrocknete Feigen Mandeln und Kichererbsen können durchaus ihren Beitrag zur Calcium-Versorgung leisten.

Der Kümmel verbessert nebenbei die Verträglichkeit vom Kohlgemüse und passt natürlich auch geschmacklich sehr gut.

Nicht zu vergessen bietet der Aufstrich natürlich auch Abwechslung zu all den gekauften Aufstrichen, die so ultrahocherhitzt wie sie sind, wohl nur mit einem recht spärlichen Nährstoffprofil daherkommen.

Er eignet sich übrigens auch prima als Beigabe zu einer Sättigungsbeilage. Ich habe ihn zum Beispiel mit Coucous verrührt und das Ganze mit angebratenem Tofu, Pilzen, Zwiebeln und einer Soße aus Mandelmus, Sojasoße, Zitronensaft und Sojasahne getoppt. 

Coucous mit Grünkohl-Aufstrich, Tofu, Zwiebeln und Pilzen

Zutaten:

  • 300 g Grünkohl
  • 1 Brokkoli
  • 1 Glas Kichererbsen + die Hälfte der Flüssigkeit
  • 50 g Mandeln
  • 50 g Feigen, getrocknet
  • 2 kleine rote Zwiebeln
  • 2 EL Tahin
  • 1 Msp. Cayennepfeffer
  • 1 Msp. Kümmel
  • 1 Msp. Muskat
  • 1 Msp. Rauchpaprikapulver (alternativ normales Paprikapulver)
  • Salz, Pfeffer

Grünkohl-Aufstrich Zutaten

Zubereitung:

  1. Den Grünkohl und den Brokkoli waschen. Grünkohl fein schneiden und den Brokkoli in kleine Röschen teilen.
  2. Beides nun in einem Topf ca. 10 Minuten dünsten.
  3. In einer Pfanne etwas Rapsöl erhitzen und die Mandeln darin anrösten. Dann die Mandeln herausnehmen und die zuvor gehackte rote Zwiebel darin anbraten.
  4. Die Kichererbsen nur ca zur Hälfte abgießen. Das Gemüse nun mit den Kichererbsen, Mandeln, Zwiebeln und allen weiteren Zutaten je nach gewünschter Konsistenz pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Guten Appetit.

Grünkohl-AufstrichGrünkohl-Aufstrich

Dazu gibt´s n Glas leckerstes Mineralwasser für die extra Portion Calcium. 😉

2 Kommentare zu „Grünkohl-Aufstrich Calcium-deluxe“

  1. Pingback: Mineralstoffkunde: Calcium. Bedarf, Quellen und Tipps für den veganen Sportler | Plant Power

  2. Pingback: Esst mehr Grünzeug! – Grüne Hummus-Variationen, um deinen Gemüseverzehr zu steigern | Plant Power

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen